Großes Thema BORRELIOSE

Borreliose geht bei all dem Kronentrubel etwas unter, ist aber nach wie vor bei Outdoor-Aufenthalten eine riskante Sache. Wir empfehlen, in Apotheken nachzufragen, die sich mit Homöopathie auskennen, welche Produkte sie da vorbeugend und auch direkt nach einem Zeckenbiss empfehlen. Es macht weiters einen Unterschied, ob man heuer schon mal gebissen wurde oder nicht... Also Experten fragen und meist sind solche Globuli nur 2 x im Jahr einzunehmen. Es lohnt sich. Ausserdem mögen die Zecken und Stechmücken kein Kokosöl oder Schwarzkümmelöl! Ersteres auf die Haut drauf und letzteres einnehmen (auch den Tieren geben) und dann ist eine Gefahr weitaus geringer.
Übrigens kann Borreliose auch durch Mückenstiche und andere Insektenbisse übertragen werden, jaja.
Weiters wichtige Info dazu: Borreliose entsteht nicht nur aufgrund von Bakterien (Borrelien) sondern oft auch durch Viren (zB den EBV). Antibiotika killen Bakterien und nähren (!) Viren. See the point....? 

 


Großes Thema Omega 3

A propos Gesundheit: Habt ihr euch schon mal über Omega3 informiert? Wir leider erst vor kurzem, sonst hätten wir schon früher mit der Einnahme begonnen. Alle Alterserscheinungen und Entzündungen wie auch Stimmungsschwankungen hängen mit einem Mangel an Omega3 zusammen und bei den wissenschaftlichen Tests hatte fast jeder zu wenig davon im Körper... Wir senden euch auf Anfrage gerne mehr Info zu! Eqology entdeckten wir nach einjähriger Recherche mit intensivem Vergleich als Firma mit den besten Produkten, was Preis-Leistung betrifft. Eqology hat auch den höchsten Reinheitsgrad, was für unsere Gesundheit immer wichtiger wird. Wer sich ernsthaft dafür interessiert, kann mit unserer Hilfe Prozente bekommen, melde dich einfach.
Viele ganzheitlich denkende Ärzte haben die Wichtigkeit der regelmäßigen Einnahme sehr empfohlen. Schaut euch unten das hochinteressante Video an (18 min) und hier das

Webinar von Dr. Uwe Rascher

47min: https://youtu.be/uBbfXLKXUEI

Beginne jetzt, denn im (fortgeschrittenen) Alter ist der Mangel nicht mehr nachzuholen... 

 


Großes Thema Riesenbärenklau

Wir möchten auch auf eine Gefahr hinweisen: Das Berühren von Riesenbärenklau kann zu schwerem Juckreiz etc. führen, gebe euch die Abbildungen aus dem Internet dazu, was immer wieder Kindern beim Spielen widerfährt...kein Schmäh! Wer eine solche Pflanze entdeckt, muss es der Polizei oder dem lokalen Bürgerservice melden!

 

Jemand schrieb dazu:

"Da muss man im Mai schon handeln, und diese mit Schutzkleidung komplett ausgraben... ja die wurzel muss mit raus sonst bringt das nichts, da diese Pflanze sonst eine notblüte Aufbaut, um schnell die Samen abwerfen zu können. Dann muss die in einem Großen Müllbeutel in der restabfalltonne entsorgt werden. Nicht in den biomüll, da die sich sonst auf der müllkippe weiter ausbreitet. Die Pflanzen können bei optimalbedingungen bis zu 4m Groß werden und haben dann einen stammdurchmesser von ca. 10cm..... man sollte die Pflanze auch nicht mit der Motorsense bearbeiten. Denn das wirklich gefährliche ist der Pflanzensaft, dieser führt in Verbindung mit Der Sonne (UV strahlen) zu schwersten Verbrennungen, wie man auf den Bildern sehen kann. Am besten ist es auch, wenn man die Pflanze spät abends oder an bewölkt Tagen entfernt, falls man doch mit dem Saft in Verbindung kommt, hat man noch Möglichkeiten, sich schnell zu waschen. So fallen die Verbrennungen nicht so schwer aus, bzw es tritt keine auf, wenn man Glück hat und schnell reagiert." 


Christine hat uns ein tolles Rezept geschickt, auf das sie absolut schwört, auch bei schlimmster "Belagerung"...:
Anti Mückenöl 
1.0 g Citri 
8.0 g Citro nellae 
1.0 g Caryophylli 
6.0 g Cedriligni flor aeth 
2.0 g Rosmarini 
2.0 g Lavandulae